Happy New Year

Ein Frohes Neues und ein „Herzlich Willkommen“ auf meinem Blog.

Hier möchte ich dich mitnehmen, auf meine Reise in die Selbstständigkeit als Webdesignerin und ein paar Einblicke gewähren, was dabei so alles auf mich zu kommt, Tipps und Tricks teilen und generell ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern.

Ich bin schon so gespannt!

Deshalb nutze ich den Jahresbeginn, wie auch die letzten Jahre, für meine Neujahrsplanung. Als „Planner-Nerd“ freue ich mich da schon den ganzen Dezember über drauf. Neues Journal, neues Design, neue Intentionen setzen und „Alte“ loslassen oder revidieren… hach, ein Traum.

Dabei verlasse ich mich vor allem auf mein Bullet Journal. Mit Papier und Stift arbeiten, hilft mir als visueller Lerner, mir Dinge besser zu merken. Noch dazu kann man auch mal von den Bildschirmen wegkommen und sich wirklich mit den eigenen Gedanken auseinanderzusetzen.

Das System des Bullet Journaling nutze ich schon seit ein paar Jahre. Wer es noch nicht kennt, es ist ein Planungssystem ursprünglich erfunden von Ryder Carroll und mittlerweile von vielen Menschen weitergedacht. Dabei braucht man lediglich ein leeres Notizbuch und einen Stift, den Aufbau kann man sich auf der Bullet Journal Website anschauen und schon geht’s los. Natürlich kann man sein Bullet Journal, oder BuJo so anpassen wie man das möchte und sich so richtig kreativ austoben. Wie genau meines aussieht, darauf komme ich später nochmal zurück.

Heute geht es, passend zum Jahresbeginn, um meine erste Seite im neuen BuJo: Mein Visionboard.

Auch das mache ich schon seit 2-3 Jahren immer Anfang Januar/Ende Dezember um mir meine Wünsche, Träume und Visionen für das neue Jahr so richtig ins Gedächtnis zu rufen. Dabei hilft mir das Gesetz der Anziehungskraft. Denn wenn ich ganz genau weiß, wie mein „Traumleben“ aussieht, dann ist es viel einfacher, dies auch zu erreichen.

Dazu sammle ich schon im Dezember fleißig Bilder, Zitate, Gedichte auf einem Pinterest Board, drucke sie als Fotos aus und mache mir einen gemütlichen Nachmittag. Bei einer Tasse Tee, Kerzenschein und leiser Musik lässt es sich besonders gut träumen und plötzlich erscheinen die Ziele gar nicht mehr so weit entfernt.

Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf dieses Jahr 2021 und weiß, dass es ein ganz Besonderes werden wird.

Hier kannst Du weiter lesen…

Warum Pausen so wichtig sind.

Warum Pausen so wichtig sind.

Jetzt denkst Du vielleicht: "What? Da hat sie gerade mal 3 Artikel veröffentlicht und redet jetzt von Pause machen?" - und da gebe ich Dir nicht ganz unrecht. Aber genau darauf möchte ich heute einmal eingehen, nämlich, dass wir nicht immer alles kontrollieren und...

Zeitmanagement als selbständiger Webdesigner

Zeitmanagement als selbständiger Webdesigner

Der heutige Blogeintrag mag etwas zusammenhanglos erscheinen, da er mich wahrscheinlich genauso überrascht wie dich. Der Grund für dieses Holterdipolter ist eigentlich ein ziemlich Großartiger: Seit Anfang dieser Woche bin ich bis Ende Mai vorerst ausgebucht. Ich...